6 thoughts to “wie der winter vergeht”

  1. Wieder so ein tief berührendes Gedicht – wunderschön und das Foto ist natürlich ein Traum und passt wunderbar zu Deinem Gedicht. Um diese Aussicht beneide ich Dich direkt ein bisserl „schäm“ , aber Du lässt uns ja viel daran teilnehmen.

    Lieben Dank und einen schönen Sonntag Euch Beiden.
    LG
    Fini

    1. ja, diese aussicht ist auch für mich etwas ganz besonderes und auch wichtiges.
      und dieser dichte schneefall war unbeschreiblich. das foto wird dem absolut nicht gerecht.
      das wär was für dich gewesen!
      heute schneits auch, aber „normal“, also nicht in so dicken watteflocken.

      guten wochenbeginn, liebe fini!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.