7 thoughts to “winterschönheit”

    1. danke helmut,

      mir gings um das lied des hungers …

      ich glaube, ohne bild wärs besser. das bild nimmt zu viel vorweg. aber es hat mich halt zu diesen zeilen angeregt …

      schönen sonntag wünsche ich dir!
      lintschi

  1. Ich habe gerade deinen schönen Blog entdeckt.

    Und ich finde, dass der Winter, jede Rebe und jeden Weinberg verzaubern kann;.. im Katz-und-Maus-Spiel mit der Sonne.
    Auch die Raben sieht er zärtlich an; aufmerksam und amüsiert. Raben bekommen immer was sie wollen! (Er bringt es nicht fertig sie wegzuschicken.)
    Nein. Er ermuntert sie sogar! Mit ‚zärtlichem‘ Weiß, zu einem ‚honigsüßen‘ Krächzen.

    LG Mirjam

    1. liebe mirjam, wie schön, dich hier zu sehen!

      das zärtliche weiß ist halt leider dennoch trügerisch. die winterschönheit ist eine kalte gesellin, die viel hunger mit sich bringt und auch vor mord nicht zurück schreckt.
      aber das findet man ja öfter, dass die grausamkeit ein schönes gesicht hat. bzw. ist äußere schönheit keine garantie für innere …
      einen schönen tag dir (innen und außen!)
      lintschi

  2. Ich liebe diese Ansicht,
    aber übersehe den wahren Inhalt nicht.
    Der weiße Schnee deckt alles nur scheinbar zu.
    Alles wirkt sauber und fein.
    Was sich dahinter mitunter verbirgt
    ist schlimm.
    Das beweist wieder:
    „Schönheit trügt den Schein.“

    Du hast es gut zusammen gefügt, wenn auch der Fokus zunächst auf das schöne Bild hinführt.

    Liebe Grüße
    Fini

    1. danke fini,
      du hast es auf den punkt gebracht.
      wahrscheinlich kämen die worte ohne bild besser zur geltung, würden gleich mehr zum nachdenken führen.
      aber letztendlich hat mich ja das bild inspiriert …

      lieben gruß
      aus dem derzeit frühlingshaften burgenland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.