Und das war

die Buchpräsentation von Tod eines Surfers im Schloss Esterhazy.

Es war einfach umwerfend, welch herzlicher Empfang meiner Luise und mir dort bereitet wurde. Danke!

 

2 thoughts to “Und das war”

  1. Ich muss nicht erst erwähnen, wie gerne ich dabei gewesen wäre und das war ja wirklich nur noch ein Katzensprung von uns. 🙁

    Das Buch ist eingetroffen (danke liebe Lintschi) und ich hoffe, bald darin lesen zu können, denn jetzt bin ich schon extrem neugierig. Ich laboriere noch am rechten Auge. Das nervt mich vielleicht. Man gönnt sich ja sonst nichts. Normalerweise verwende ich dann die Lupe, aber das funktioniert zur Zeit auch nicht so recht, aber es wird wieder. Für mich ist das ja nicht neu, aber Dein Krimi ist neu und ich freue mich schon riesig darauf, darin zu lesen. Natürlich werde ich dann hier ein Feedback geben.
    Ich habe keinerlei Zweifel daran, dass er mir gefallen wird.

    Bis bald liebe Lintschi und
    liebe Grüße
    Fini

    1. ach liebe fini,
      es tut mir so leid, dass du noch immer mit deinen augen zu tun hast!
      ich wünsche dir, dass es dir bald besser geht und du dann viel spaß mit meiner luise haben kannst!

      danke für deine treue und alles liebe!
      deine lintschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.