als ich weihnachten liebte

 

legte die freude auf die geburt
des menschenkindes
stille und einkehr über die welt

oft nur kurz
aber spürbar
immer wieder ein hauch
der mich streifte

von frieden
von hoffnung
von miteinander

hände öffneten sich
um zu geben

als ich weihnachten liebte
musste ich mich nicht fragen

was haben die menschen
aus der weihnacht gemacht?

 

© evelyne w.

4 thoughts to “als ich weihnachten liebte”

    1. ja, bei dir ist mir das aber logisch. hier gibts ja so gut wie nichts interessantes für dich. mit meiner luise und dem damit verbundenen aufwand, den vielen lesungen und auch sonst, schreibe ich ja keine lyrik.
      aber warum ich nicht wenigstens hin und wieder bei den lyrik-freund/innen vorbeischau, kann ich auch grad nicht beantworten …

      auf jeden fall schön, dass du hier warst und danke für die lieben wünsche
      lintschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.