meins!

ich hab zwei versionen. aber für mich gehts nicht um entweder/oder. sondern ich mag beide und zeig sie euch deshalb auch beide 😀

 

 

meins!

da wo ich lebe
liegt das glück
offen in der flur

ich hebe es auf
fülle es in mich

meins

tanze
lache
singe

ich schreie
es in die welt:

meins!

 

* * *

 

meins!

da wo ich lebe
liegt das glück
offen in der flur

ich hebe es auf
fülle es in mich

tanze
auf den gräsern

singe
zwischen den rieden

lache
in unendliche weite

und schreie
in die welt:

meins!

 

© evelyne w.

 

5 thoughts to “meins!”

  1. Beide Versionen sind schön.
    Und ja, wenn man sich einen Charakter bildlich vorstellen kann, hat man auch einen Bezug dazu. Man wird mitgenommen. Das gelingt hier sehr gut, und im zweiten Gedicht etwas mehr. (;
    Sei lieb gegrüßt
    Gundel

    1. danke liebes gundelchen!
      ich freu mich, dass es dir gefällt.
      und ja, die zweite version sagt halt etwas mehr.
      die erste ist eher für die verdichtungspuristen, lässt raum für leser/innen-interpretationen 😉
      ganz lieben gruß
      lintschi

  2. Ich kann mich nicht entscheiden. Ich gehe bei beiden mit.

    Danke liebe Lintschi. Das tut so richtig gut, solche Zeilen zu lesen. Das füllt mich richtig positiv auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.