angstmache

der mut des einzelnen versinkt im seichten sumpf der schulterschließer. wer keine lobby findet wird zum freiwild auf den fährten demonstrierter macht. die ihr gebalze in zerbrochene spiegel wirft. doch hinter scheuklappen aus angst glänzen keine losungen. fällt ein kaleidoskop der disziplin aus prismen der entmutigung. pflichttreue zwerge klopfen parolen gegen jene, deren blick geschärft auf das fällt, was sich vor ihnen tut. das recht der freien meinung krepiert am heer der meinungslosen.

 

 

2 Gedanken zu „angstmache“

  1. Ich versinke unter Menschen, die sich vor Angst verkriechen und vergessen Mensch zu sein.

    Danke Lintschi für die Zeilen. Niemals möchte ich so werden.

    Liebe Grüße
    Fini

    1. es ist wirklich schlimm. ich arbeite auch daran, nicht so zu werden. das stell ich mir furchtbar vor.

      aufmunternde grüße
      lintschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.