eden

 

das glück ist
wo ich bin

ich pflücke es
mit beiden händen
streue seine samen
auf den weg meines lebens

an seinen rändern
ein blühen
üppiger dankbarkeit

und der fluss der liebe
flutet die wurzeln
meines seins

 

© evelyne w.

 

2 Gedanken zu „eden“

    1. ach liebe fini, von fließen ist noch lange keine rede.
      aber ich war total überrascht und natürlich auch glücklich, dass wieder etwas kam. und dann sowas, wo sich mein glück auch ausdrückte!
      ganz lieben gruß zu dir!
      lintschi

Schreibe einen Kommentar zu Fini Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.