als ich in die tage lief

als ich
– einfach so –
in die tage lief

liefen die tage
in mich

sie drehten
muntere kreise in mir
lachten und sangen

flüsterten
mir geschichten zu
die ich so
bisher noch nie gehört

seither
laufen wir
– endlich –
gemeinsam

4 Gedanken zu „als ich in die tage lief“

  1. Hören – dieser Sinn war uns zuerst gegeben, schon im Mutterleib. Und am Ende sind es wieder die Ohren, die sich zum Schluss schließen… Dazwischen sollten wir sie nutzen. Aber in unserem Alter machen wir das eh bewusster, was dein Gedicht erzählt.
    Danke, liebe Lintschi fürs Überlegen lassen…
    Herzlichst, Edith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.