weihnachtssehnsucht

 
ich möchte nicht mehr kind sein
und in der gegenwart
schon gar nicht

doch meine kinderweihnacht
die würde ich gern herüberholen
in dieses jetzt
wo fantasie mystik geheimnis
dem kitsche weichen mussten

der lauten schrille
technischer errungenschaften
animierten christkindern
dem durchblick digitaler monster

und vor der krippe des herrn
sortiert wird
wer seiner liebe würdig ist

 

© evelyne w.

 

9 Gedanken zu „weihnachtssehnsucht“

  1. Ich unterstreiche jedes wort von Dir, genau so fühle ich es auch, nur kann ich es nicht so gut und treffend verworten wie Du, vor Allem der letzte Satz:

    und vor der krippe des herrn
    sortiert wird
    wer seiner liebe würdig ist

    Chapeau!

    Herzlichst die Ruth

  2. Oh ja. Es ist einfach schlimm, was die Menschen aus Weihnachten gemacht haben.
    Liebe Lintschi. Du hast es wirklich auf den Punkt gebracht und da bin ich voll und ganz bei Dir.

    Danke dafür
    und ganz liebe Grüße
    Fini

    1. es nützt halt nichts, wenn man es auf den punkt bringt. aber manches muss dann halt doch auch in worten raus … und es ist gut, gleichgesinnte zu wissen und damit zu erreichen!

      ganz viel liebes zu dir!
      deine lintschi

    1. ja, für sich selber kann man schon ein bisschen ausgleichen … das tu ich ja auch.
      aber mit dem firlefanz rund um mich habe ich die größten probleme 🙁

      ganz lieben gruß
      lintschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.