Wer sind sie?

Wer sind sie? Diese Leute.
Die ihren Mist in die Landschaft werfen.
Meere mit Plastik zumüllen.
Menschen Hilfe verweigern. Sie mutwillig dem Tod aussetzen. Schweren Krankheiten und großer Not. Kinder verhungern lassen.
Die Tiere martern. Um ihr krankes Fleisch zu essen.
Zum billigsten Preis.
Die Obst und Gemüse tausende Kilometer anreisen lassen.
Künstlich halbreif gehalten. Um den Überfluss in Mülltonnen zu versenken.
Die an ihrer Gesundheit täglich Raubbau begehen.
Mit krankmachendem Essen, Rauchen, Drogen- und Medikamentenmissbrauch.
Die zerrissene Kleider tragen. Als obszönen Modegag.
Zum teuersten Preis.
Die Gärten zu Steinwüsten umbauen. Das Land versiegeln.
Wälder abholzen. Sich die Erde unter dem eigenen Hintern abgraben.
Die Führern zujubeln, die ihnen all das ermöglichen und erhalten.
Obwohl diese sie arm machen, um sich und ihren Kumpeln ein schönes Leben zu bereiten.
Das Volk entzweien. Hass säen. Angst schüren.
Menschen entwerten, sie einpferchen, isolieren, diffamieren, vernadern, aussortieren.
Die mit der Meute hecheln. Unreflektiert Lügen verbreiten.
Wer sind sie? Diese Leute.
Ich muss damit leben, dass mehr als die Hälfte der sogenannten Zivilisationsgesellschaft verantwortungslos und dumm ist. Dass ihre Gesellschafter die Welt zerstören.
Ich muss damit leben. Denn ich bin ein Mensch und somit Bestandteil der Menschheit. Und es gibt nur eine. Noch. Noch gibt es sie.
Aber ich werde mich niemals mit ihnen verbünden. Mich nicht von ihnen mit- oder hinunterziehen lassen.
Ich werde weiterhin selbst denken und mir mit meiner Liebe helfen.
Zum Leben, zu Menschen, zur Natur. Zu Gott und der Welt.
Doch wer sind sie? Diese Leute.
Die der Welt dieses Gesicht geben, das sie derzeit trägt.
Sie sind rund um mich. Ich sehe sie täglich.
Und dennoch weiß ich nicht, wer sie sind.
Weil sie Masken aufsetzen, wenn sie Menschen treffen.
Um in der Attitüde von selbsternannten Verantwortungsträgern aufzutreten.

 

5 Gedanken zu „Wer sind sie?“

    1. danke lieber helmut,
      aber wenn ich aber erkennen kann, dass die mehrheit dumm und verantwortungslos unterwegs ist, und ihren führern hörig, dann erscheint es mir auch logisch, dass die mehrheit nicht nach dem sinn der masken frägt. und dass genau diese unreflektiert herumkurvenden leut glauben, wenn sie eine maske aufsetzen, dann tun sie etwas verantwortungsvolles.
      die mehrheit handelt verantwortungslos und dumm, sonst würde unsere welt nicht so aussehen. und sie entscheidet sich meistens nicht für das richtige. siehe brexit oder selbstverständlich auch das mitziehen mit den nazis, oder verschiedenste wahlergebnisse, usw. also warum soll diese mehrheit nun plötzlich klug sein? verantwortungsvoll und klug wäre, sich selbst zu schützen. denn es nützt nichts, wenn ich eine maske trage, die mich nicht schützt, um andere zu schützen und diese mich dann anstecken können. weil sie ja auch nicht geschützt sind und sich deshalb das virus eingefangen haben.
      ich traue der masse einfach nicht … masse ist immer von macht bewegt, sagte schon canetti.
      selbst denken und selbst verantwortungsvoll handeln ist der beste schutz. für alle!

      lieben gruß
      lintschi

      1. aber es ging auch gar nicht so sehr um „diese“ masken.
        aber natürlich wird in diesen zeiten sofort alles damit in zusammenhang gebracht.
        es geht um die masken, die die leute auch im normalfall aufsetzen. denn niemand von uns kennt im prinzip jemanden, der all das tut, was ich geschrieben habe. alle zeigen nur mit den fingern auf diese verursacher. und doch müssen sie mitten unter uns sein. der verdacht liegt also nahe, dass sie es nur verleugnen und sich den anstrich der verantwortungsvollen bürger geben wollen. also nicht ihr wahres gesicht zeigen, sondern nur eine maske.
        schaut man dann in ihre einkaufswagen im supermarkt, sieht man sehr wohl das billige fleisch drin liegen … oder die erdbeeren im dezember …

  1. Was ich bedenklich finde ist die Feindseligkeit, gegenüber den Mitmenschen, wenn diese keine Maske tragen. Vielleicht dienen diese Masken u. a. auch der psychologischen Einschüchterung. Dadurch spaltet man das Volk.
    Sollen sie doch Masken tragen, aber die anderen, die tiefgründiger nachdenken in Ruhe lassen.
    Sei lieb gegrüßt 👒
    Gundel

    1. liebe gundel, ich seh das ganz enau wie du.
      niemals würde ich von jemandem verlangen, dass er KEINE maske trägt. wieso verlangen die leut von mir, dass ich eine tragen soll?
      und ich sehe es ganz genau so, dass es eine manipulation des volkes in eine äußerst bedenkliche richtung ist.
      ich persönlich frage mich tatsächlich, wieso die leut so sehr an diesen masken hängen. dass alles andere an bedeutung verliert.
      aber wie schon an helmut geschrieben, hier geht es mir gar nicht so sehr um „diese“ masken. sie haben sich natürlich angeboten …
      aber es geht mir darum, dass die leut sowieso immer masken tragen. keiner zeigt sein wahres gesicht. es geschehen unvorstellbare dinge auf der welt und keiner ists gewesen …
      vielen dank für deinen kommentar
      und wie immer allerherzlichsten gruß
      lintschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.