wenn ich die tage reime

wenn ich die tage reime
schreibe ich ein gedicht
von der liebe die mich umgibt

von der luft
die mir den atem schenkt
der schönheit
die mir ins auge fließt

von der umarmung
mit der mich mein leben umfängt
der freude
die meine gedanken hüpfen lässt
und mein gesicht
mit einem lächeln schmückt

von der liebe
die mir auch die augen dafür öffnet
um mir menschen zu zeigen
in ihrer not

mir tränen gibt
und gedanken der sorge

und meinem tun
den sinn des lebens erklärt

 

2 Gedanken zu „wenn ich die tage reime“

  1. Von den Umarmungen ist der Sinn des Lebens ja nicht abhängig. Das geht auch anders, z.B. durch offeneres Verständnis und herzliche Zuneigung, die ohne Umarmungen auskommt! Aber sonst ist Dein Text wunderbar!

    Liebe Grüße
    Helmut

    1. lieber helmut,
      es geht um die umarmungen, mit denen das leben mich umfängt. und die sind unbedingt notwendig. zumindest für mich.

      allerherzlichsten gruß
      lintschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.