rucksacktouristen

in den engen korridoren der angst
hangeln sie sich weiter
an fensterlosen wänden

die ihnen den blick verwehren
auf weite
und den sinn des lebens

mut und kraft
stopfen sie in rucksäcke
die sie anderen umhängen
sie zu tragen

fällt der vordermann
steigen sie über ihn hinweg

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.