ich lege mich an dich

 
ich lege worte an dein ohr
die dich umarmen
mit dem klang
mit dem du
meine stimme färbtest

lege die finger an dein haar
die sanft dich streicheln
mit den kuppen
die du mit
meiner haut umspanntest

ich lege blicke in dein herz
um mit dir zu ertragen
deine angst
mit der du
meine augen füllst

und lege küsse auf deine stirn
die dir erzählen
von der liebe
die du
in mir finden wirst

© evelyne w.

 

4 Gedanken zu „ich lege mich an dich“

  1. Das ist das schönste „Liebesgedicht“, dass man einem Mutterherz schenken kann. Ich lese es eher als ein solches, aber es ist ohnehin so aufgefüllt mit Liebe, dass es jedes Herz erreichen kann. Wunderschöne Zeilen.
    Liebe Grüße
    Fini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.